Eine Laterne Abstand am Martinstag

Bereits letztes Jahr mussten die klassischen Martinsumzüge pandemiebedingt vielerorts einge­schränkt oder komplett abgesagt werden. In diesem Jahr hatte sich jedoch die Grüne Schule ein Herz gefasst und zog mit ihren Schülern unter Einhaltung der Hygiene­maßnahmen vormittags zum Wulfener Markt. Die schon traditionelle musikalische Begleitung steuerte die Musiklehrerin der Gesamtschule Wulfen, Stefanie Gruber, mit der Bläserklasse des Jahrgangs 8 bei, die vor der Gesamtschule Wulfen auf die kleinen Gäste wartete. Am Nachmittag begleitete sie darüber hinaus einen weiteren Umzug des St. Barbara-Kindergartens mit der Bläserklasse des Jahrgangs 7. Sankt Martin war einst ein römischer Soldat, der nach seinem Tod für seine Hilfsbereitschaft heiliggesprochen wurde. Die wohl bekannteste Geschichte in diesem Zusammenhang ist die Legende der Mantelteilung. Demnach ritt der Soldat eines kalten Tages an einem hilflosen Bettler vorbei. Vor lauter Mitleid nahm Sankt Martin sein Schwert und schnitt damit seinen Mantel entzwei. Eine Hälfte gab er dem Bettler, der ihm daraufhin in der Nacht als Jesus Christus im Traum erschien.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner