Laura Heiming gewinnt Vorlesewettbewerb

Die Vorlesesiegerin 2021 aus dem sechsten Jahrgang der Gesamtschule Wulfen heißt Laura Heiming. Zuvor hatten sich die nominierten Schüler in ihren Klassen durchgesetzt (6.1 Marie Elendt, 6.2 Luka, Alduk, 6.3 Sophie Kleine Kappenberg, 6.4 Max Floreno, 6.5 Laura Heiming, 6.6 Sophie Vermeren). Es gab verschiedene Buchvorstellungen inklusive eines Vorlese­beitrags in der Länge von drei bis fünf Minuten. Die wesentlichen Bewertungskriterien waren Lesetechnik, Interpretation und Textstellenauswahl. „Der Schul­entscheid selbst, ein Treffen der sechs Klassensieger fiel leider der Schulschließung und dem Distanzunterricht zum Opfer“, bedauerte Schulleiter Hermann Twittenhoff.

„Wir haben daher den Wettbewerb in digitaler Form fortgeführt“, sagten Indra Jakschik und Lea Eikermann, die beiden sind Deutschlehrinnen und gleichzeitig auch die Initiatorinnen der Veranstaltung. Die jeweiligen Klassensieger hatten kleine Filme von ihren Lesebeiträgen gedreht und an die Jury weitergeleitet. Die Entscheidung sei wegen der insgesamt qualitativ sehr gelungenen Beiträge sehr schwer gefallen. Die Fortführung des Wettbewerbs auf Kreisebene wird ebenfalls in digitaler Form stattfinden. Gewonnen haben die Schüler Buchpreise und Gutscheine für den Schülerladen der GSW „Case Creole“.