Holocaust-Gedenktag

Schüler sehen Film „Die Unsichtbaren“

In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Dorsten organisierte die Fachgruppe Gesell­schaftslehre der Gesamtschule Wulfen einen ge­mein­samen Vormittag, an dem sich Schüler der weiterführenden Schulen Dorstens anlässlich des Holocaust-Gedenktages gemeinschaftlich mit dem Erinnern an gemeinsame Verantwortung auseinan­dersetzten. Gezeigt wurde der neue Film „Die Unsichtbaren“, der sich mit dem Schicksal der Juden in Berlin nach 1943 befasst, als die Hauptstadt von den Nationalsozialisten offiziell für „judenfrei“ erklärt wurde. Knapp 250 Schüler kamen zur Vorführung in das Zentralkino Holsterhausen. Eingeführt wurden sie von Bürgermeister Tobias Stockhoff, der darauf hinwies, dass dieses Thema auch Dorsten historisch belaste. Durch die Unterstützung der Stadt und der Kirchen war die Veranstaltung für die Schüler kostenfrei. Im Anschluss an den Film standen alle Kinosäle für gemeinsame Auswertungsgespräche mit den Schülern zur Verfügung.