Spickzettel gesichtet! Die Redaktion der neuen GSW-Schülerzeitung präsentiert sich

von l. nach r. und von u. nach o.: Anja Krawutschke, Cedric Weiß, Philip Szukowski, Julien Kabus, Lukas Hofmann, Lisa Rother, Eva Gruber, Sonja Hermes-Zafati

Barkenberg. Unter der Leitung von Frau Hermes und Frau Hermes-Zafati geht die Neu-Auflage der GSW-Schülerzeitung unter dem verheißungsvollen Namen Spickzettel an den Start. Ein festes Redaktionsteam aus verschiedenen Jahrgängen (s. o.) wird von nun an das Schulleben der GSW aktiv und kreativ mitgestalten, über Wissens- und Nennenswertes rund um unser Schulleben berichten und sich darüber hinaus auch mit gesellschaftlichen und sozialen Fragestellungen auseinandersetzen, um so die Leserschaft mit regelmäßigen, primär digital veröffentlichten Artikeln zu erfreuen. Das Redaktionsteam wird hierbei von einem Pool freier Redakteurinnen und Redakteure sowie von einem Grafik-Team rund um die Bereiche Design, Foto und Karikatur unterstützt.

Bereits bei der ersten offenen Redaktionssitzung in diesem Jahr wurde schnell Folgendes klar: Die Ideen sprudeln und alle Redakteurinnen und Redakteure sind mit Feuer und Flamme sowie Feder und Papier bereit für ihre kreative Arbeit.

Wieso eigentlich Spickzettel?

Als es um die Frage ging, welchen Namen die GSW-Schülerzeitung tragen soll, konnten sich alle Anwesenden nach einem kurzen Brainstorming schnell auf die Spickzettel-Idee verständigen – und so machen wir aus dem Namen unser Programm: Wir wollen lesens- und bemerkenswert sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die Lehrkräfte, Mitarbeiter und die Elternschaft der GSW sein. Ein Blick in unsere Artikel soll sich stets lohnen und die primär digitale Ausrichtung unserer Zeitung ermöglicht auch mal einen schnellen spickzettelartig-verstohlenen Blick, wenn man gerade sowieso das Smartphone in der Hand hält.

 

Die ersten Artikel sind bereits fertig – weitere spannende folgen

Die ersten Artikel unserer Schülerzeitung sind bereits fertiggestellt und so kann sich die Leserschaft bald auf Artikel zum anstehenden Weihnachtskonzert an der GSW, zu Weihnachts- und Winterbräuchen in den verschiedenen Kulturen, die an der GSW vertreten sind, sowie zum diesjährigen, wieder einmal sehr erfolgreichen GSW-Lichterfest freuen. Weitere Artikel-Ideen sind bereits zusammengetragen worden und so kann sich die Leserschaft im neuen Jahr z. B. auch auf eine regelmäßig erscheinende Artikelserie über die neuen GSW-Lehrkräften freuen, die sich euch vorstellen werden.

Perspektiven

In den nächsten Wochen und Monaten wird es zunächst darum gehen, redaktionelle Routinen zu entwickeln und als Redaktionsteam zusammenzuwachsen. Perspektivisch soll es aber nicht bei einer bloßen Reihe digital veröffentlichter Artikel zu verschiedenen Themen bleiben, sondern wir nehmen für 2018 z. B. auch saisonale Printausgaben in den Blick, die dann u. a. mit spannenden Mitmach-Aktionen und Rätseln verknüpft sein werden.

 Eure Ideen und Meinungen zählen

 Ganz besonders wichtig ist dem Redaktionsteam Offenheit für Ideen und Anregungen von außen – gerne nehmen wir Vorschläge und Ideen entgegen und flechten sie in unsere redaktionelle Tätigkeit ein. Ziel ist eine Schülerzeitung, die von Impulsen aus der GSW getragen wird und diese konstruktiv, kreativ und kritisch fortsetzt.

So wird es auch regelmäßig offene Redaktionssitzungen geben, die rechtzeitig vorher angekündigt werden und zu denen ihr herzlich eingeladen seid.

 

Wir freuen uns gemeinsam mit euch auf eine produktive, interessante und spannende Zeit voller spektakulärer Spickzettel.