Erstmaliger Vorlesewettbewerb in französischer Sprache war ein voller Erfolg

Anlässlich des deutsch-französischen Tages der Freundschaft fand am 22. Januar erstmalig ein Vorlesewettbewerb in französischer Sprache statt.

Von Beginn an herrschte eine aufgeregte Spannung zwischen den Bücherregalen der BIBI, wo sich die TeilnehmerInnen des 7. und 8. Jahrgangs mit ihren ausgewählten Lektüren versammelten.

Es galt sowohl einen vorbereiteten Text als auch einen Fremdtext mit der richtigen Aussprache, einer guten Betonung und der richtigen Präsentation vor der Jury und dem Publikum vorzutragen. Alle TeilnehmerInnen begeisterten die anwesende Jury, die aus Elternvertretung, Schülervertretung sowie FranzösischleherInnen der GSW bestand.

Der erste französische Vorlesewettbewerb war ein voller Erfolg und somit gingen alle SchülerInnen mit einer Urkunde und einem kleinen Eiffelturmschlüsselanhänger nach Hause. Die Gewinner erhielten zudem eine spannende, französische Lektüre. Quel Plaisir!

Neue Schüler für den 11. Jahrgang

Anmeldezeiten an der Gesamtschule Wulfen

Die Anmeldungen für die Gymnasiale Oberstufe der Gesamtschule Wulfen (GSW) finden in diesem Jahr im Hauptgebäude, Wulfener Markt 2 (46286 Dorsten/ Wulfen) und dort im Sekretariat statt. Die Anmeldezeiten sind vom 11. bis 13. Februar, also von Montag bis einschließlich Mittwoch, täglich jeweils von 9.00 Uhr bis 18 Uhr.

Bei der Anmeldung für die Gymnasiale Oberstufe muss unbedingt das Familienstammbuch oder der Personalausweis, Kopien der letzten Zeugnisse, ein Lebenslauf mit Foto und eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten – wenn diese nicht mitkommen können – mitgebracht werden. Für das Zahlungs- und Überweisungsverfahren „SEPA“ ist die genaue Bankverbindung erforderlich.

Entsprechende Formulare können von der Internetseite der Schule (www.gs-wulfen.de) heruntergeladen und ausgefüllt zur Schule mitgebracht werden. Das verkürzt die Anmeldezeiten erheblich. Selbstverständlich liegen die Formulare auch bei der Anmeldung in der Schule zum Ausfüllen bereit.

Mobbing-Opfer fallen nicht vom Himmel

180 Schüler des 6. Jahrgangs der Gesamtschule Wulfen verfolgten mit ihren Klassenlehrern das Anti-Mobbing Theaterstück „Mobfer-f“ vom Theater Traumbaum. Die Aufführung fand in den schuleigenen Turnhallen statt. Zu dem Theaterstück besuchte jede Klasse einen Tag später auch noch einen Workshop, in dem die Inhalte des Theaterstückes vertieft wurden. „Mobbing ist ein wesentliches Problem für Kinder und kann zu gravierenden gesundheitlichen Problemen führen. Wir möchten daher gegen Mobbing in jeder Form vorgehen. Dieser Theaterbesuch ist aktive Prävention“, sagte Schulleiter Hermann Twittenhoff. Die Anti-Mobbing-Maßnahmen der Gesamtschule Wulfen seien daher im Sinne des Opferschutzes vor allem darauf ausgerichtet, Mobbing zu verhindern und nach Auftreten so schnell, so konsequent und so massiv wie nötig zu unterbinden, so Twittenhoff weiter. Kulturagentin Ariane Schön hatte sich zuvor für eine finanzielle Unterstützung stark gemacht. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Familie und Jugend förderte die Veranstaltung im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ durch Unterstützung der „Partnerschaft für Demokratie“ und dem „Kommunalen Integrationszentrum“ im Kreis Recklinghausen.

"Mobfer-f " bringt zwei gestrandete Außenseiter auf die Bühne, genau genommen auf ein Dach, denn hier spielt das Stück. Ein Dach über der Stadt als Fluchtort für zwei jugendliche Schüler, die ihren Platz, im direkten und im übertragenden Sinne, in der Klasse nicht finden können: Klaus und Lilly. Gemeinsam ist beiden, dass sie sich keinem, weder Eltern, Lehrern noch Mitschülern, anvertraut haben. „Mobbingopfer fallen nicht vom Himmel. Sie werden nicht als ‚Opfer‘ geboren. Sie werden durch ihr Umfeld dazu gemacht. Hilfe kommt nicht plötzlich von allein oder geschieht wie ein Wunder. Änderung kann es nur geben, wenn alle Beteiligten hinschauen und hinhören“, meinte die Kulturbeauftragte der Gesamtschule Wulfen, Katrin Block.

Das Theaterstück war allerdings kein eins zu eins auf die Bühne gebrachtes Fallbeispiel, sondern ein Theaterstück für Jugendliche, das dem Thema zum Trotz unterhaltsam, spannend und sogar humorvoll Sympathie und Empathie statt falsches Mitleid für Mobbing-Opfer vermittelte und realen oder potentiellen Mobbingopfern Mut machen soll, sich Hilfe zu suchen oder Öffentlichkeit zu verschaffen.

In vielen Schulen, sowohl Grund- als auch weiterführenden, gehört der Besuch eines thematischen Theaterstückes mittlerweile zum festen Schulprogramm. Um auch Schulen, für die die Anreise zu kompliziert ist, in den Genuss dieser Unterrichtsergänzung kommen zu lassen, bietet das Theater Traumbaum mit fast allen Stücken Gastspiele wie jetzt in der Gesamtschule Wulfen an.

Neue Schüler für den 5. Jahrgang

Anmeldezeiten an der Gesamtschule Wulfen

Vom 11. bis 13. Februar 2019, also von Montag bis einschließlich Mittwoch, täglich jeweils von 9.00 Uhr bis 18 Uhr, können Schüler für den neuen 5. Jahrgang der Gesamtschule Wulfen, Wulfener Markt 2, angemeldet werden.

Bei der Anmeldung an der GSW müssen unbedingt das Familienstammbuch oder die Geburtsurkunde, Kopien aller Zeugnisse und eine Kopie der Geburtsurkunde sowie die Empfehlung der Grundschule mitgebracht werden. Ebenso die Anmeldungsnachweise der Grundschulen, das betrifft die Grundschulen in Dorsten, Haltern, Reken und Erle, die anschließend gesammelt an die Grundschulen zurückgesandt werden. Für das Zahlungs- und Überweisungsverfahren „SEPA“ ist die genaue Bankverbindung erforderlich. Nach der Sichtung der Unterlagen führen Lehrer ein persönliches Gespräch mit den Eltern und ihren Kindern, um sich gegenseitig besser kennenzulernen. In der Folgewoche ergehen die Bescheide über die Aufnahme an der Gesamtschule Wulfen.

Die GSW in Kürze:

Die GSW zählt zu den ältesten Gesamtschulen in NRW. Die GSW ist ausgezeichnet als „Schule ohne Rassismus“, „Schule ohne Gewalt“, „Gesunde Schule“ und als „Vorbildliche Schule“. Schwerpunkte liegen auf dem „Gemeinsamen Unterricht“, der Hochbegabten Förderung in Zusammenarbeit mit der Universität Münster. Die GSW ist ausgezeichnete MINT-Schule mit naturwissenschaftlichem und technischem Schwerpunkt und ist Bundessieger des Jugend-Software-Preises. Sie nimmt am Modellprogramm „Kulturagenten für kreative Schulen“ teil und fördert die kulturelle Bildung.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com