Mit einem Klick dabei

Die Gesamtschule Wulfen präsentiert sich mit dem Projekt „Sitzgelegenheiten Schulhoftiere“ bei der SpardaSpendenWahl 2018 – Abstimmung bis zum 17. Mai

Die Gesamtschule Wulfen nimmt an der SpardaSpendenWahl 2018 teil. Im sechsten Jahr des Schulförderwettbewerbs steht diesmal die Kreativität im Vordergrund. „Unsere Schülervertretung hat im vergangenen Herbst angeregt, auf dem Schulhof mehr Sitz- und Bewegungsmöglichkeiten zu schaffen. Dort gibt es bereits eine große tierische Betonfigur in Bodenhöhe, auf der sich Schüler gerne aufhalten. So konkretisierte sich die Idee weitere Schulhoftiere zu bauen“, sagt Schulleiter Hermann Twittenhoff. Das Projekt soll mit der Hilfe der Bildhauerin Regine Rostalski vom Kunsthof Nordkirchen umgesetzt werden. Eine Schülergruppe erstellt Entwürfe für farbig gestaltete Tiere und trifft eine Auswahl von drei Objekten. Eine weitere Kleingruppe von Schülern übernimmt die Umsetzung der Entwürfe im Rahmen einer freiwilligen Arbeitsgemeinschaft. Das Projekt findet in Kunsträumen, im Technikraum und auf dem Schulhof statt. Die Objekte sollen den Schulhof ästhetisch aufwerten, sind aber vor allem zum Sitzen und Balancieren für die Schüler gedacht.

Von jetzt an, ab 8 Uhr, bis 17. Mai 2018, um 18 Uhr, kann jeder kostenlos mitentscheiden, welche Projekte gefördert werden. Es wird online unter www.spardaspendenwahl.de abgestimmt. Kleine, mittelgroße und große Schulen treten in ihren Kategorien gegeneinander an. Insgesamt vergibt die Sparda-Bank West so Schulfördergelder in Höhe von 300.000 Euro, die aus den Reinerträgen ihres Gewinnsparvereins dotiert sind. „Mit den Spenden muss zunächst das spezielle Material für die Skulpturen angeschafft werden: Ton, Draht, Spachteln, Marmorkörnung, Zement, Schleifmate­rial, Farben und weiteres Verbrauchsmaterial. Außerdem muss die fachliche Unterstützung durch die Künstlerin Regine Rostalski finanziert werden, die die Entwicklung, Umsetzung und Fertigstellung begleitet und anleitet“, erklärt die Kulturbeauftragte der Gesamtschule Wulfen, Katrin Block. Weitere Informationen zum Projekt und dem Förderwettbewerb gibt es auf dem Schulprofil unter: www.gs-wulfen.de.