Midlicher Mühlenbach treibt Wasserrad an

Es hat zwar über zwei Jahre gedauert, jetzt ist es endlich soweit: Techniklehrer Reinhold Leeners hat mit seinen Schülern am Midlicher Mühlenbach in der Nähe der Sporthallen der Gesamtschule Wulfen ein Wasserrad gebaut. „Damit können wir eine Leistung von bis zu fünf Kilowatt erzeugen und beispielsweise Akkus von Handys oder Elektrofahrrädern aufladen“, sagt Schulleiter Hermann Twittenhoff.
Die Energiesparprojektgruppe der Gesamtschule hatte beim Bundeswettbewerb „Klima und Co“ 10.000 Euro gewonnen. Dieses Geld musste zweckgebunden eingesetzt werden. Unter der Anleitung ihres Projektleiters Reinhold Leeners bauten die Schüler vorab ein Wasserradmodell. „Wir haben uns für den mittelschlächtigen Typ mit hohem Wirkungsgrad entschieden. Der Durchmesser beträgt drei Meter“, so Reinhold Leeners. Von der Idee dieses kleinen Energieparks war damals auch Sven Volmering, Mitglied des Bundestages, überzeugt. Ihn hatten die Schüler während der Preisverleihung in Berlin besucht. Er sagte spontan seine Unterstützung bei der Umsetzung dieses Energiesparprojektes zu.
Geplant ist eine E-Bike Station. „Geeignet scheint uns ein Platz vor der Sporthalle. Dort ist die Station gut erreichbar, gut sichtbar für viele Menschen, also die Besucher der Sporthalle, des Sees, der Schule und der Platz ist groß genug“, erklärt Hermann Twittenhoff die Entscheidung für diesen Ort. Gleichzeitig soll dieses Projekt bei den Schülern zu einer nachhaltigen Verhaltensänderung in Bezug auf Energiege­winnung und deren Nutzung führen. In Kürze, wenn die noch wenigen ausstehenden Arbeiten erledigt sind, wird das Wasserrad dauerhaft seinen Betrieb aufnehmen.