Jugend.Kultur.Preis NRW

GSW-Haus-der-Traeume-Bergkamen1
„Mit dem Projekt ‚Das Haus der Träume – Ein schwimmendes Kunstobjekt der Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Dorsten Wulfen‘ bewerben wir uns und unsere Kulturagentin Ariane Schön um den Jugend.Kultur.Preis NRW 2016“, sagt Hermann Twittenhoff, Leiter der Gesamtschule Wulfen.

Das sei ein weiterer wichtiger Beitrag, den die GSW als Kulturschule Dorstens leiste.

„Das Projekt ist eines von 241 Wettbewerbsbeiträgen bei der fünfzehnten Durchführung des Landeswettbewerbs um beispielhafte Kulturarbeit von und mit Kindern und Jugendlichen“, so Ariane Schön.

Die LKD (LAG Kulturpädagogische Dienste/Jugendkunstschulen) schreibt den Jugendkulturpreis seit 1990 alle zwei Jahre aus.
Aus 100 Kommunen stammen die Bewerberprojekte, die sich um die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung in den Kategorien Kinderkulturpreis NRW, Jugendkulturpreis NRW und Young Europe Award bewerben. Entsprechend groß ist die Konkurrenz für den Wettbewerbsbeitrag der Kulturschule aus Wulfen. Über den zusätzlichen Online-Award entscheidet das Publikum via Internet unter www.jugendkulturpreis.de.
Wer Preisträger ist, wird sich am 8. September 2016 im Studio Theater Bergkamen herausstellen. Dann nämlich wird NRW-Jugendministerin Christina Kampmann im Rahmen des Jugendkulturfestivals SEE YOU die Jugendkulturpreisträger 2016 öffentlich auszeichnen.
Den Rahmen für die feierliche Preisverleihung bildet ein ganztägiges, abwechslungsreiches Festivalprogramm: 152 teilnehmende Gruppen gestalten den Tag auf der Bühne, in Ausstellungen, Mitmachaktionen und Workshops. Die Veranstalter erwarten bis zu 1.300 Zuschauer zum SEE YOU Festival, das von 10 bis 18:30 Uhr das Studio Theater und die Willy-Brandt-Gesamtschule Bergkamen zur Bühne für innovative Jugendkulturarbeit machen will.
Veranstalter und Kooperationspartner der 15. landesweiten Ausschreibung des Jugend.Kultur.Preises NRW sind die Landesarbeitsgemeinschaft Kulturpädagogische Dienste/ Jugendkunstschulen NRW e.V. (LKD) und die Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW e.V. (LKJ). Gefördert wird der Jugend.Kultur.Preis NRW 2016 durch das Jugendministerium des Landes (MFKJKS), die Stadt Bergkamen, die 2016 ihr 50-jähriges Bestehen feiert, die Stiftung Mercator und den Kreis Unna.