Spenden für Bildung

In der Woche vor den Weihnachtsferien wurden von den Schülern des Schülerladens der Gesamtschule in der Schulstraße mit einem großen Kuchenverkauf Spenden für die Schule ,,Comunidad Esperanza“ in Guatemala gesammelt. „Mit tatkräftiger Unterstützung des Spanisch-Kurses der Klasse 10 konnte der Schülerladen „Case Creole“ 447,95 Euro einnehmen“, freut sich Schulleiter Hermann Twittenhoff. Diesen Betrag hat der Schülerladen nun mit eigenen Einnahmen des letzten Jahres erhöht, so dass eine Gesamtsumme von 2.250 Euro zusammen kam. „Mit Hilfe dieses Geldes können wir nun dazu beitragen, den Schülern in Guatemala gesicherte Mahlzeiten und eine vernünftige Schulbildung zu ermöglichen“, sagte Michael Immig, der das Projekt betreute. Der Schülerladen konnte in den vergangenen Jahren bereits zweimal Padre Sergio, der die Schule ins Leben gerufen hatte, eine größere Spende zukommen lassen. Damit erhalten Kinder, die am Rand einer Müllkippe des Ortes Coban in Armut leben müssen, die Chance auf schulische Bildung, um sich mit einem Schulabschluss durch eine Ausbildung aus dem Teufelskreis der Armut zu befreien.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com