Anne Frank Ausstellung

Am 12. Juni 2019 wäre Anne Frank 90 Jahre alt geworden. An ihrem Geburtstag erinnern die Schüler der Gesamtschule Wulfen an das jüdische Mädchen, ihr weltberühmtes Tagebuch sowie die sechs Millionen Opfer des Holocaust. „Wir sind eine ‚Schule gegen Rassismus - Schule mit Courage‘ und präsentieren zum Aktionstag gegen Antisemitismus und Rassismus die Ausstellung ‚Anne Frank 90‘“, sagt Schulleiter Hermann Twittenhoff. Er eröffnet am 12. Juni um 10.30 Uhr diese Ausstellung. Geplant ist eine Führung von Schülern für Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10. Gleichzeitig wird ein Schwerpunkt auf dieses Thema im Unterricht dieser Jahrgangsstufen in dieser und der darauffolgenden Woche gelegt.

Die Ausstellung „Anne Frank 90“ zeigt auf acht großformatigen Plakaten Anne Franks Lebensgeschichte. Anne Frank wurde am 12. Juni 1929 in Frankfurt am Main geboren. Gemeinsam mit ihrer jüdischen Familie emigrierte sie nach der Machtübernahme der National­sozialisten in die Niederlande. Aufgrund der Besatzung durch die Wehrmacht und der antisemitischen Verfolgung versteckte sich die Familie Frank in Amsterdam. Im Versteck schrieb Anne Frank zwischen 1942 und 1944 ihr später weltberühmtes Tagebuch. Am 4. August 1944 wurden die Untergetauchten entdeckt, verhaftet und deportiert. Anne Frank starb 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen im Alter von 15 Jahren. „Zum Aktionstag setzen sich unsere Schüler mit der Biografie von Anne Frank in der Zeit des Nationalsozialismus auseinander. Dabei gehen sie auch der Frage nach, welche Bedeutung die Erinnerung an den Holocaust für die Gegenwart besitzt“, so Hermann Twittenhoff und weiter: „Er motiviert junge Menschen, sich für eine vielfältige und demokratische Gesellschaft einzusetzen.“

Die Ausstellung richtet sich sowohl an alle interessierten Schüler als auch an interessierte Besucher der Bibi am See.

WP2FB Auto Publish Powered By : XYZScripts.com